Zuletzt aktualisiert am 1. Oktober 2021.

Human SEO: Jane von Klee hält das Modell zur Methode hoch

Warst Du schon mal mit einem gesundheitlichen Problem bei mehreren Ärzt:innen und hast überall eine andere Diagnose bekommen? So ähnlich kann das mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) auch laufen. Obwohl über die Grundlagen weitestgehend Einigkeit herrscht, gibt es in der Praxis mehrere Strömungen.

Da sind zum Beispiel die technischen SEOs, die einen starken Fokus auf Punkte wie die Optimierung der Ladegeschwindigkeit und Core Web Vitals legen. Es gibt aber auch strategische SEOs, für die nichts so wichtig ist wie eine seeeehr gründliche Keyword-Recherche und die gerne mit Formeln wie WDF*IDF arbeiten, um genau die richtigen Worte in der richtigen Menge in den Text zu schreiben. Die redaktionellen SEOs setzen auf ausführliche Recherchen und episch lange Ratgeberartikel.

Und dann sind da noch die Personen, die ich Pseudo-SEOs nenne. Sie haben primär eine andere Profession (zum Beispiel Texter:in oder Webdesigner:in) und bieten SEO “so nebenbei” mit an. Sie denken, dass sie viel Ahnung von Suchmaschinen haben, sind aber auf einem veralteten Stand und glauben beispielsweise, dass es für ein gutes Google-Ranking reicht, ein paar Metadaten auszufüllen.

In meinen Augen ist an allen Strömungen (außer Pseudo-SEO) etwas Sinnvolles dran. Aber keine ist klar die beste und keine funktioniert immer gleich gut. Denn was genau SEO-technisch Erfolg hat, hängt immer auch von der konkreten Website, der Branche, der Konkurrenz, der Zielgruppe und ein Stück weit auch von der eigenen Persönlichkeit ab.

Genau um dieser Individualität gerecht zu werden, habe ich im Laufe der Jahre meine eigene SEO-Methode entwickelt: Human SEO.

Human SEO ist Suchmaschinenoptimierung von Menschen für Menschen. Soll heißen: Wir optimieren niemals für Maschinen, sondern immer für unsere Leser:innen. Und gleichzeitig achten wir auf unsere eigenen Bedürfnisse und setzen unsere Ressourcen so ein, dass wir mit möglichst kleinem Aufwand möglichst viel Ergebnis erreichen.

Human SEO besteht aus vier Säulen:

Modell der Human-SEO-Methode: Es besteht aus den vier Säulen Empathie, Nutzerfreundlichkeit, Effizienz und Individualität und stützt das Dach aus Klicks, Anfragen und Verkäufen.

Säule 1: Empathie

Google ist in den vergangenen Jahren immer cleverer geworden.

Früher war es darauf angewiesen, Keywords aus einem Text auszulesen, um überhaupt zu verstehen, worum es auf einer Seite geht. Spätestens seit dem Google-BERT-Update 2019 versteht es aber immer besser Zusammenhänge. Um es ganz praktisch zu machen: Du kannst mittlerweile auch für Suchbegriffe gefunden werden, die kein einziges Mal in Deinem Text vorkommen. Und Du kannst nicht nur für ein Keyword pro Seite gefunden werden, sondern für Dutzende oder sogar Hunderte auf einmal.

Human SEO bedeutet, dass Du Deine Inhalte nicht mehr auf Keywords optimierst, sondern auf Themen. Das heißt, Du suchst Dir Themen aus, die Deine Leser:innen interessieren und recherchierst, was genau sie beschäftigt. Welche Fragen stellen sie? Welche Wünsche und Probleme haben sie? Dann gehst Du genau darauf ein. Und zwar so, dass sich der Text angenehm liest und jede:r Leser:in folgen kann, auf Augenhöhe statt mit der Fachbegriffkeule.

Je besser Du Deine Kund:innen kennenlernst und verstehst, desto wohler werden sie sich bei Dir fühlen und desto bessere Nutzersignale werden sie an Google senden. Exakt diese Nutzersignale (zum Beispiel wie lange jemand auf Deiner Website bleibt) sind heute wichtig für ein Top-Ranking in Google.

Säule 2: Nutzerfreundlichkeit

Wie wohl sich eine Person auf Deiner Website fühlt, hängt zu einem großen Teil von Deinen Texten ab. Aber nicht nur. Die Website muss sich auch gut bedienen lassen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • ein übersichtliches, aussagekräftiges Menü,
  • eine schnelle Ladegeschwindigkeit,
  • die problemlose Nutzbarkeit auf Mobilgeräten (Wirklich niemand mag es, wenn Texte auf dem Handy über den Rand hinausragen!),
  • der Verzicht auf viele nervige Pop-up-Fenster und
  • die Verwendung von Schriftarten und -farben, die sich gut lesen lassen.

Säule 3: Effizienz

Es gibt Konzerne, die mehrere Tage in die Recherche von Keywords stecken, stundenlang an der Ladegeschwindigkeit Ihrer Website schrauben und jede Woche mindestens fünf neue Blogartikel veröffentlichen. Diese Konzerne haben aber auch etliche Mitarbeitende.

Du als Selbstständige:r oder Unternehmer:in mit maximal einem kleinen Team kannst das nicht leisten, denn von Kundenprojekten bis zur Buchhaltung hast Du noch jede Menge andere Dinge zu tun. Und wahrscheinlich hast Du Dich auch selbstständig gemacht, um Deine Passion leben zu können und nicht, um Dir den Tag mit ungeliebten Ätz-Aufgaben um die Ohren zu schlagen. Oder?

Deshalb sollte sich SEO problemlos in Deinen Alltag einbinden lassen und Dir trotzdem zuverlässig Besucher:innen auf Deine Website bringen. Mit Human SEO bevorzugen wir Maßnahmen und Methoden, die sich schnell und einfach umsetzen lassen und trotzdem einen messbaren Einfluss auf Deine Rankings haben. Wir folgen der 80:20-Regel statt uns an Kleinigkeiten aufzuhalten.

Säule 4: Individualität

Ich glaube nicht an Lösungen, die für alle gleich gut passen. Nicht umsonst ist Individualität einer meiner sechs wichtigsten Werte.

Human SEO gibt Dir Wissen aus den SEO-Lehrbüchern und Best Practices an die Hand, aber es lässt Dich auch ausprobieren, Deine Persönlichkeit ausleben oder Ratschläge einfach mal ganz bewusst in den Wind schlagen.

In der SEO-Welt ist es zum Beispiel Konsens, dass Du keine oder nur wenige nicht optimierte Blogartikel veröffentlichen solltest. Was ist aber, wenn Du einen Blick hinter die Kulissen Deines Unternehmens gewähren möchtest? Oder wenn Du Dich über einen Trend Deiner Branche oder ein Erlebnis mal so richtig auskotzen willst? Oder wenn Du eine persönliche Geschichte teilen möchtest, nach der vielleicht niemand googelt, die aber Deine Newsletter-Abonnent:innen inspiriert? Das alles muss möglich sein. Denn Blogs sind zwar ein super SEO-Booster, können aber noch etliche andere Aufgaben erfüllen.

Human SEO bedeutet, dass wir einen Weg finden, der für Dich Erfolge bringt, aber sich eben auch stimmig anfühlt. Wir schaffen eine solide Basis, aber wir machen uns nicht zu Slav:innen unserer Website.

SEO und Text: Eine untrennbare Einheit

Es gibt da noch einen Punkt, der mir besonders wichtig ist. Im Kopf verorte ich ihn immer zum Teil unter Empathie und zum anderen Teil unter Effizienz, aber hier möchte ich ihn separat hervorheben: Human SEO steht auch für eine enge Verknüpfung von SEO und Text.

Oft werden die beiden Themen getrennt betrachtet. Es gibt Texter:innen und es gibt SEO-Spezialist:innen. Überschneidungen zwischen den Branchen treten manchmal beim Schreiben von Blogartikeln zutage, aber spätestens bei Werbetexten ist Schluss.

In meinen Augen gehören SEO und Text aber untrennbar zusammen. Das eine ist sinnlos ohne das andere. Denn ohne herausragende Texte kannst Du nicht bei Google gefunden werden. Und umgekehrt bringt es Dir gar nichts, in den Suchergebnissen auf Position 1 zu stehen, wenn Besucher:innen Deiner Website sofort wieder abziehen, ohne etwas zu kaufen oder zumindest Deinen Newsletter zu abonnieren.

Deshalb schauen wir mit Human SEO nicht nur auf klassische SEO-Aspekte wie Keyword-Recherche, Bilderoptimierung und Ladezeiten, sondern zu einem großen Teil darauf, dass Deine Texte überzeugen. Hier verquickt sich meine SEO-Expertise mit meiner jahrelangen Erfahrung als Werbetexterin.

Hast Du Lust auf Human SEO?

Dann hol Dir gern meinen gratis SEO-Leitfaden, den SEO-Baum! Ich zeige Dir darin ausführlich, was alles zu SEO dazu gehört, wie die einzelnen Maßnahmen zusammenhängen und in welcher Reihenfolge sie sinnvoll sind. So bekommst Du einen klaren Schritt-für-Schritt-Plan und kannst sofort loslegen. 🙂

Der SEO-Baum auf einem Tablet.

Warum Human SEO?

Alles begann damit, dass ich eine gewisse Panik rund um das Thema SEO bemerkte.

“SEO ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln” sagte mir ohne Übertreibung jede zweite Interessentin, die bei mir anfragte. Viele fingen gar nicht erst an, weil das Thema ihnen so komplex und unmachbar schien.

Und ja, natürlich ist SEO komplex. Es besteht aus ganz vielen kleinen Zahnrädchen, die alle ineinandergreifen und sich gegenseitig antreiben. Selbst Profis kennen nicht alle Details davon, wie Suchmaschinen arbeiten. Die halten sich da nämlich sehr bedeckt.

Vieles, was so im Internet kursiert, erachte ich aber auch einfach nur als Panikmache. Neulich erst las ich auf Instagram einen Post einer Kollegin, in dem eine Lappalie zum großen Drama aufgebauscht wurde. Es ging um Duplicate Content (Inhalte, die in identischer Form auf mehreren Unterseiten Deiner Website vorkommen) in Shop-Beschreibungen und Blog-Teasern. Dabei hat Google erst kürzlich erklärt, dass solche kleinen Dopplungen nicht schlimm sind. Wieso gehen dann SEO-Expert:innen hin und behaupten das Gegenteil?

Ich will niemandem etwas Böses unterstellen, aber manchmal denke ich, mit Panik verkauft es sich halt leichter. 🤷‍♀️

Solche Anbieter:innen scheinen nicht zu verstehen, dass sie SEO damit entzaubern und vielen Menschen die Freude daran nehmen, das Thema zu entdecken. SEO ist nämlich wirklich nicht so wild wie es oft dargestellt wird und kann sogar Spaß machen, begeistern und faszinieren. Sage nicht nur ich, sondern auch regelmäßig die Teilnehmer:innen meiner Kurse. Hier zum Beispiel:

Kundenstimme: Nach einigen Stunden Keywordsuche bin ich fasziniert! Es gibt sooo viele tolle grüne Keywords in meinem Bereich mit gutem Suchvolumen.
Kundenstimme: Mein Knoten ist endlich geplatzt. Die Keyword-Recherche kann ja echt Spaß machen. Liebe Jane, vielen Dank für den liebevollen Arschtritt.

Ich möchte, dass SEO nicht pauschal verteufelt und so hingestellt wird, als könnten nur ausgewählte Personen es lernen. Das ist so ein riesengroßer Quatsch. Jeder kann SEO. Auch Du.

Und ich wünsche mir, dass wir SEO ein bisschen unaufgeregter betrachten. Entspannter. Deshalb habe ich die Human-SEO-Methode entwickelt.

Wie unterscheidet sich Human SEO von anderen SEO-Strömungen?

Ganz oben in diesem Artikel habe ich Dir ja ein paar SEO-Strömungen vorgestellt. Tja, so richtig identifizieren kann ich mich mit keiner davon. Ich finde sie allesamt zu verbissen. Und in meinen Augen ist es nicht sinnvoll, nur technisches SEO zu machen, nur fancy Strategien zu entwickeln oder nur epische Blogartikel zu schreiben, ohne dabei an die Nutzerfreundlichkeit zu denken. Oder liest Du gerne ewig lange Texte, wenn die Schriftart so klein ist, dass Du mit der Nase am Bildschirm klebst?

Alle Ansätze haben ihre Daseinsberechtigung, aber am stärksten sind sie zusammen, als Einheit.

Das ist der erste Punkt, der Human SEO besonders macht: Es hat einen holistischen Anspruch.

Zweitens habe ich es speziell für Selbstständige und Unternehmer:innen mit kleinen Teams konzipiert. Human SEO kannst Du selbst umsetzen, in Deinem Tempo und zu Deinen Konditionen. Denn die schönsten SEO-Theorien nützen Dir nichts, wenn sie nur für große Konzerne realistisch sind.

Und drittens betrachtet Human SEO nicht bloß den Akt des Gefundenwerdens auf Google, sondern auch, was danach passiert – wie Du also Besucher:innen zu Kund:innen machst. Das ist auch ein entscheidender Faktor, warum nur ich Human SEO in dieser Form anbiete. Werbetext kann nämlich nicht jede:r.

Fazit: Human SEO bringt Hakuna Matata in die Online-Welt

Ich gestehe: Dieses ganze aufgeregte Geflatter online kann ich nicht leiden. “Du musst unbedingt …” ruft es aus der einen Ecke, “Oh mein Gott, wenn Du DAS machst, ist das der Super-GAU!” aus der anderen.

Nee. Ich muss erstmal gar nix. Erst recht nicht in Panik verfallen, nur weil irgendjemand irgendwas behauptet oder weil die anderen ja auch alle dies oder jenes tun oder weil “man das eben so macht”. Und Du auch nicht.

Ich bin mit Human SEO angetreten, um SEO seinen Schrecken zu nehmen. Damit es kein Buch mit sieben Siegeln mehr ist und damit auch Selbstständige mit wenig Budget und/oder wenig Zeit die riesige Reichweite von Google für sich nutzen können.

Wenn das gut für Dich klingt, hüpf gern auf die VIP-Liste für meinen SEO-Kurs “Die SEO-Schatzkarte”!

Oder teile Deine Gedanken in den Kommentaren mit mir. Darüber freue ich mich auch. 🙂

Jane von Klee

Jane von Klee

ist Spezialistin für Human SEO: Suchmaschinenoptimierung von Menschen für Menschen. Sie ist überzeugt, dass SEO nur mit Empathie und Fokus auf einzigartige, wirklich hilfreiche Texte gelingt. Mit idiotensicheren Erklärungen, praxisnahen Beispielen und eingängigen sprachlichen Bildern sorgt sie dafür, dass jede Unternehmerin SEO für sich nutzen kann - und zwar ganz ohne unnötiges Technikgesabbel.

2 Kommentare

  1. Angela Schmid

    Mal wieder super geschrieben… danke Jane , ich lese so gerne von Dir!

    Antworten
    • Jane von Klee

      Danke, Angela! Das freut mich. 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile diesen Artikel!

Hüpf auf die VIP-Liste und sichere Dir exklusive Boni!

Die SEO-Schatzkarte startet das nächste Mal im Herbst 2021. Als VIP erfährst Du als allererstes, wenn die Türen öffnen und bekommst exklusive Boni.

Super, das hat geklappt! Falls Du schon meinen Newsletter bekommst, brauchst Du jetzt nichts weiter zu tun und stehst auf der VIP-Liste. Sollte dies hingegen das erste Mal sein, das Du mit mir zu tun hast, wird Dich mein E-Mail-System wegen der DSGVO um eine Bestätigung Deiner Anmeldung bitten. Dazu erhältst Du in wenigen Minuten eine Mail mit einem Bestätigungslink. Bitte klick darauf, damit ich Dir Infos zur SEO-Schatzkarte zusenden darf. Sollte die E-Mail nach einer Stunde noch nicht angekommen sein, schreib mir bitte an hei@janevonklee.de, damit ich nachsehen kann, wo sie abgeblieben ist.

Ist SEO für Dich ein Buch mit sieben Siegeln?

Dann mach mit bei der gratis Keyword-Challenge “Ich SEO was, was Du nicht siehst”! Darin lernst Du Schritt für Schritt, wie Du die perfekten Keywords für Dein Business findest und so mehr und passendere Menschen über Google erreichst. Garantiert ohne Überforderung und kryptische Fachbegriffe – dafür leichtfüßig, mit klarem Plan und im Austausch mit anderen Selbstständigen.

Super, das hat geklappt! In wenigen Minuten erhältst Du eine Mail mit einem Bestätigungslink. Bitte klick darauf, damit ich Dir alle Infos zur Challenge zusenden darf.